Über uns

New Yorker ist mit mehr als 960 Filialen in 39 Ländern eines der größten europaweit operierenden Modeunternehmen. Seit der Eröffnung der ersten Filiale im norddeutschen Flensburg 1971 befindet sich New Yorker auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Durch gezieltes Investment in die Zukunft konnte das Unternehmen nicht nur zahlreiche neue Arbeitsplätze schaffen, sondern sich darüber hinaus zu einem international agierenden Textilhandelskonzern entwickeln. Mehr als 16.000 Voll- und Teilzeitkräfte gehören heute zum New Yorker Team. Entgegen dem allgemeinen Trend konnte New Yorker in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnen und seine Rentabilität kontinuierlich steigern.

Dieser Erfolg ist auf eine effektive Marktpositionierung, sowie die umfangreiche Expansion in Europa zurückzuführen. Das New Yorker Sortiment besteht überwiegend aus trendiger Young Fashion, Denim, Sports- und Streetwear-Mode für eine junge, trend-bewusste Zielgruppe – und wird ergänzt durch ein breites Angebot an Accessoires und Underwear. Die New Yorker Gesamtkollektion präsentiert sich mit einer klaren modischen Aussage und setzt sich ausschließlich aus Eigenmarken zusammen. Die Kollektionen werden saisonal angepasst und zeichnen sich besonders durch Aktualität und hochwertige Verarbeitung aus. Durch weltweiten Einkauf können darüber hinaus neueste Modetrends schnell umgesetzt werden. Eine zentrale Logistik, effizienter Vertrieb und flache Hierarchien tragen dazu bei, dass New Yorker seine Produkte erfolgreich am Markt platzieren und flexibel auf Veränderungen reagieren kann.

Die flachen Hierarchien bei New Yorker ermöglichen es, in allen Bereichen effektiv und profitabel zu wirtschaften und den Netzwerkgedanken innerhalb des Unternehmens umzusetzen. Das ist die Basis für eine stabile und zukunftsweisende Unternehmensentwicklung.