Dein Browser wird nicht mehr unterstützt. Nutze einen aktuellen Browser, um alle Inhalte in vollem Umfang nutzen zu können.
Zurück zur Startseite
Herbstkranz selbst basteln - 2 DIY-Ideen
Einen DIY-Herbstkranz zu basteln ist eine willkommene Beschäftigung für die Wochenenden im Spätsommer. Die Materialien dazu findet man im eigenen Garten, auf dem Balkon oder beim Herbstspaziergang. Alles, was gefällt und gut eintrocknet, kann verwendet werden.
Im Gar­ten leuch­ten jetzt Früchte und späte Blü­ten. Genau die rich­tige Zeit, um sich ein paar Farbak­zente ins Haus zu holen und für die dunk­le­ren Tage zu kon­ser­vie­ren. Mit nur we­ni­gen Mit­teln kann man einen DIY-​Herbst­kranz selbst bas­teln. Egal ob leuch­tend rote Ha­ge­but­ten, wür­zige Pfef­fer­min­ze, Hei­de­kraut, Hop­fen­dol­den, Sand­dorn, gol­dene Quit­ten oder duf­tende Zy­presse -​ er­laubt ist, was ge­fällt und was zum Trock­nen ge­eig­net ist. Er­gän­zen kön­nt ihr die Blü­ten­pracht dann mit ein paar Zwei­gen Schlei­er­kraut oder Stroh­blu­men vom Flo­ris­ten. Als vo­lu­mi­nöse Basis für den Kranz eig­net sich be­son­ders das Hei­de­kraut.
 
Variante 1: Herbstkranz aus Früchten basteln
Photo: Getty Images
Die benötigten Materialien: Quit­ten, Tan­nen­zap­fen und Kas­ta­nien eig­nen sich gut als Grund­lage für die Krän­ze. Die pu­ris­ti­schen Kränze aus herbst­li­chen Früch­ten sind ganz ein­fach her­zu­stel­len. Sie sehen be­son­ders schön aus, wenn man un­ter­schied­li­che Kränze zu­sam­men­hängt. Ihr kön­nt dafür alles aus Wald und Gar­ten nut­zen, dass euch ge­fällt -​ Tan­nen­zap­fen, Nüs­se, Mini-​Äp­fel, Quit­ten, Ha­ge­but­ten, Kas­ta­nien oder Ei­cheln.
 
Diese Werkzeuge braucht ihr: Mit der Bohr­ma­schine wird durch die Früchte ge­bohrt. An­schlie­ßend kann man sie wie Per­len auf einer Kette auf­fä­deln. Bohr­ma­schine mit dün­nem Holz­bohr­er ­di­cker Blu­men-​ oder Kup­fer­draht, ­Sei­ten­schnei­der, ­Bast
 
Die Bastel-Anleitung: Durch­boh­rt die ge­wünsch­ten Früch­te, Nüsse oder Tan­nen­zap­fen vor­sich­tig mit der Bohr­ma­schi­ne. ­Durch das Bohr­loch fä­delt man an­schlie­ßend einen Draht und formt das Ganze zu einem Ring. ­Die Enden des Drahts wer­den an­schlie­ßend ver­kno­tet und mit Bast um­wi­ckelt. Aus dem rest­li­chen Bast kann man eine Schlaufe für die Auf­hän­gung kno­ten. Wenn ihr die Kränze als Tisch­de­ko­ra­tion be­nut­zen möch­tet, bin­det ein­fach den rest­li­chen Bast zu einer Schlei­fe. Aus Früch­ten, Zap­fen und Nüs­sen Kränze her­stel­len -​ sieht schön aus und duf­tet sogar.
Photo: Getty Images
Photo: Getty Images
Variante 2: Herbstkranz aus Blüten basteln

Zwei­ge, Blü­ten und vor allem Hei­de­kraut bil­det die Basis für den DIY Kranz.
Die nötigen Materialien:  Aus dem Gar­ten oder vom Weges­rand: Hei­de­kraut, Pfef­fer­min­ze, Sand­dorn, Zy­pres­se, Efeu, Fetthen­ne, Hor­ten­sie, Ve­ro­ni­ka, Thy­mi­an, Gold­ru­te, Chrysan­the­men, Mis­pel, Feu­er­dorn sowie Ha­ge­but­ten; aus dem Blu­men­la­den ge­ge­be­nen­falls: Stroh­blu­men, Schlei­er­kraut, Dis­teln, Lam­pi­on­blu­me, Wachs­blu­men oder Pfef­fer­bee­ren
 
Diese Werkzeuge braucht ihr: Ihr brau­cht nur we­nige Werk­zeuge für den DIY Herbst­kranz aus Blü­ten. Fei­nen Bin­de­draht­, di­cken Blu­men-​ oder Kup­fer­draht­, Sei­ten­schnei­der­, Sche­re, ­op­tio­nal: Schlei­fen­band oder Bast 
Photo: Getty Images
Die Bastel-Anleitung: Blu­men und Zweige zu­erst auf eine Länge zu­recht­schnei­den. Da­nach aus dem di­cke­ren Draht einen Ring mit einem Durch­mes­ser von circa 20 cm for­men. Dann bin­det man aus den ver­schie­de­nen Blü­ten und Zwei­gen Mini-​Sträuß­chen. Diese wer­den mit dem fei­nen Draht um­wi­ckelt und mit den Drah­ten­den am Ring fi­xiert. Es bie­tet sich an, eine Sor­te, z.B. Hei­de­kraut, durch­gän­gig zu ver­wen­den, damit der Herbst­kranz eine kom­pakte Basis be­komm­t. ­An­schlie­ßend die Sträuß­chen nach und nach dicht hin­ter­ein­an­der legen und fest­wi­ckeln, bis der Ring kom­plett be­deckt ist. Grö­ßere Früchte und Blü­ten wie z.B. Dis­teln las­sen sich am bes­ten nach­träg­lich noch mit Draht be­fes­ti­gen. ­Man kann den fer­ti­gen Kranz zu­letzt an einem Nagel an der Tür oder an der Wand an­brin­gen oder auch als Deko auf dem Tisch plat­zie­ren. Ge­lingt ganz ein­fach. Kleine Mini-​Sträuße aus Hei­de­kraut und an­de­ren Zwei­gen bin­den, am Drahtring fi­xie­ren -​ fer­tig!