Favs
Tour Tipp | Why Don't We
Phänomenale Nachfrage für „8 Letters“-Tour
Mit ihren Pop-Ohrwürmern, Songzeilen, die sich perfekt für Hashtags eignen, und ihrem unvergleichlichen Humor und Charisma haben WHY DON’T WE in nur zwei Jahren ein millionenstarkes Fan-Following aufgebaut. Ihre eingängigen Popsongs zwischen den Chainsmokers, Justin Bieber und Shawn Mendes, gepaart mit großer Musikalität und ansteckend guter Laune ließ „Billboard“ die fünf 17- bis 20-jährigen Jungstars als „#1 Emerging Artist“ bezeichnen und Youtube und der „Rolling Stone“ zählte sie zu ihren „Artists to Watch“. Nach ihrem Erfolg mit „Trust Fund Baby“ gelang ihnen mit „Hooked“ der Sprung in die Top 3 der iTunes Charts und mit der Folge-Single „Talk“ eroberten sie sogar Platz eins!

Die fünf Jungs von WHY DON’T WE sind nicht zu stoppen: Wenige Tage nach dem Vorverkaufsstart ihrer „8 Letters EUROPE“-Tour haben sich bereits tausende Fans Tickets gesichert – in kürzester Zeit waren für München schon keine Karten mehr verfügbar. Jetzt kommen super Nachrichten für alle Fans, die leer ausgegangen sind: Ihr München-Konzert wurde aufgrund der phänomenalen Nachfrage in die Kleine Olympiahalle hochverlegt. Jetzt heißt es schnell sein für alle, die nicht sofort zugegriffen haben!

Auch in den anderen drei Tourstädten – Hamburg, Frankfurt und Dortmund – ist die Nachfrage ungebrochen hoch. In Hamburg gibt es gar ebenfalls nur noch wenige Karten. Damit setzen WHY DON’T WE ihre Erfolgsgeschichte fort: Ihre erste Deutschland-Tour im Juni 2018 war ausverkauft und auch für die Zusatzkonzerte im Oktober 2018 fanden sich kaum noch Resttickets.

Erfahre mehr über Why Don’t We:
Website:
whydontwemusic.com
Instagram:
@whydontwemusic
YouTube: youtube.com/WhyDon'tWe


Jetzt mitmachen und Tickets gewinnen!

Wir verlosen 2x2 Tickets pro Tourstart von Why Don't We.
Fülle dazu einfach das untenstehende Formular vollständig aus und sende es per Klick an uns ab. Viel Glück!

(Einsendeschluss ist der 18.09.2019 (00:00: Uhr))


Schau dir hier das offizielle Musikvideo zum Titeltrack „8 Letters“ an: