Dein Browser wird nicht mehr unterstützt. Nutze einen aktuellen Browser, um alle Inhalte in vollem Umfang nutzen zu können.
Zurück zur Startseite
Fashion
HOLIDAY MODE ACTIVATED
3 THINGS TO DO IN THE CYCLADIC ISLANDS
Kaliméra  ☀ 

Diese Woche stand etwas Abwechslung auf dem Programm. So sehr wir uns auch die Ruhe und Abgeschiedenheit auf Paros zu schätzen wissen – etwas Action darf natürlich nicht fehlen. Jorges, der Kellner unseres Lieblingsrestaurants, lag uns schon seit Tagen mit einem Tauchausflug in den Ohren. Er ist nämlich auch Tauchlehrer hier auf der Insel und wollte uns unbedingt seinen Lieblingsspot zeigen. Also haben wir es gewagt und haben eine Tour zur Nachbarinsel Antiparos mit der berühmten Blauen Lagune gebucht. Und was soll ich sagen? Jorges hatte recht! So etwas habe ich noch nie gesehen: Das kristallklare Wasser schimmerte in den schönsten Smaragdtönen und es gab unfassbar viele versteckte Meereshöhlen zu erkunden. Ich bin so happy, es gewagt zu haben und kann es euch auch nur wärmstens ans Herz legen! Wenn ihr also auch mal auf den Kykladen sein solltet, geht unbedingt tauchen. Wann hat man schon die Gelegenheit, in solch eine Kulisse einzutauchen! 

Am Wochenende hatte ich dann noch eine Überraschung für Sophia vorbereitet. Paros ist nämlich ein perfekter Ausgangspunkt für Inselhopping. Ich habe uns also heimlich einen Ferry Pass besorgt und Sophia morgens unter einem Vorwand zum Hafen gelotst. Ihr Gesichtsausdruck, als sie die große Fähre sah, war unbeschreiblich! Es macht so viel Spaß, anderen eine Freude zu bereiten. Wir steuerten zuerst Naxos und dann Mykonos an, am nächsten Tag ging es über Antiparos nach Serifos. Jede Insel hatte etwas ganz Besonderes an sich und verzauberte uns auf ihre eigene Art. Ferry Hopping ist einfach eine perfekte Möglichkeit, einen Rundumblick aller Inseln der Kykladen gewinnen zu können. Man kann von hier aus so viele tolle Ziele erreichen – auch die Kleinen Kykladen und sogar berühmte Inseln wie Santorin oder Kreta. Wir überlegen schon, wohin es uns wohl noch verschlagen wird. 

Heute ist es jedoch erst einmal Zeit für ein weiteres Highlight auf Paros. Seit unserem ersten Tag hier auf der Insel waren wir von den wunderschönen Sonnenuntergängen verzaubert. Daher versuchen wir, sie an so vielen verschiedenen Locations wie nur möglich zu erleben. Am besten fanden wir bisher den Leuchturm in Korakas und den Strand Parasporos. Heute wollen wir zum Kloster St. Anthony im Inselinneren, von dort soll die Aussicht atemberaubend sein! Für mich sind Sonnenuntergänge auch immer ein krönender Abschluss eines jeden Tages. Man kommt zur Ruhe und die warmen Farbtöne strahlen Wärme und Geborgenheit aus. Ich lasse dabei gern die vorherigen Stunden Revue passieren und atme tief durch. Und genieße einfach den Moment.

Seid gespannt, was uns in der letzten Woche unseres Trips noch erwarten wird… 

Gute Nacht, eure Olivia  💙 

Erstellt im Juli 2022
Artikel möglicherweise nicht in allen Filialen verfügbar.