Dein Browser wird nicht mehr unterstützt. Nutze einen aktuellen Browser, um alle Inhalte in vollem Umfang nutzen zu können.
Zurück zur Startseite
Fashion
RESET IN GREECE
SLOW DOWN 🌊
Kaliméra ☀ 

Nach einer Woche Griechenland bin ich nun endlich richtig angekommen. Ich bin ruhiger und der Alltagsstress existiert praktisch nicht mehr. Es ist schade, dass man erst im Urlaub dazu kommt, mehr auf seine Bedürfnisse zu achten. Perfektionismus, Termine und Druck sorgen dafür, dass man sich selbst ein Stückchen verliert und immer weiter zurücknimmt. Deshalb nutze ich meine kleine Auszeit, um mir fünf Vorsätze zu fassen, die ich sowohl hier, als auch zuhause umsetzen möchte. Vielleicht helfen sie ja auch euch weiter! 

1. GO OFFLINE AND RELAX

Meine wichtigste Regel im Urlaub lautet: mehr im Moment zu leben. Leider gelang mir das in der Vergangenheit nur selten. Ich hatte immer Angst, etwas zu verpassen. Deshalb versuche ich mein Handy guten Gewissens zur Seite zu legen – was für eine Befreiung! Eine Woche nach meinem Mini-Detox kann ich nur davon schwärmen! Und das Beste daran ist: Ihr habt viel mehr Zeit, die ihr wiederum in andere Dinge investieren könnt.

2. SET NEW GOALS

Wer bin ich? Wer möchte ich sein? Wie komme ich dorthin? Diese Fragen begleiten mich seit der vergangenen Woche. Nichts ist unmöglich, wenn man mit Überzeugung und Leidenschaft an eine Sache geht. Genau das versuche ich mir klar zu machen und habe deshalb eine Bucket List erstellt, auf der all die Dinge stehen, die ich erreichen möchte. Ich glaube, das gibt meinem Leben einen tieferen Sinn. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man ein Kribbeln im Bauch verspürt, wenn man an seine Träume denkt? Sei es ein Auslandsjahr, ein sportliches Ziel oder der Traumjob – nichts toppt das Gefühl, wie für etwas zu brennen.

3. CHALLENGE YOURSELF

Was wäre das Leben ohne Herausforderungen? Ich zum Beispiel habe wahnsinnige Höhenangst und bin deswegen noch nie ins Meer gesprungen. Allein die Vorstellung jagte mir schon immer einen Schauer über den Rücken. Doch ich will mein Leben nicht mehr in Angst verbringen. Wer weiß, wie viele Gelegenheiten ich dabei verpasse, nur, weil mich meine Angst hemmt. Also habe ich es tatsächlich getan! Ich musste mich echt überwinden, doch es hat so viel Spaß macht. Mut macht selbstbewusst und ich glaube, wenn man es schafft, seine Ängste zu überwinden, kann man über sich hinauswachsen. 

4. SPEND QUALITY TIME

Wahrscheinlich mein wichtigster Punkt: das Leben genießen! Sophia und ich sehen uns im Alltag leider nicht allzu oft und die Zeit hier mit ihr zeigt, wie gut es tut, seine beste Freundin dabei zu haben. Unsere Deep Talks am Strand sind unschlagbar und bei den Geschichten, die wir uns erzählen, tat uns schon oft der Bauch vor Lachen weh. Es ist so wichtig, sich diese kleinen Momente auch im Alltag zu bewahren und Zeit dafür einzuräumen. Wir müssen nicht funktionieren, sondern leben. Und hier leben wir! Wir schwimmen, wir entspannen, wir wandern, wir reden, wir genießen gutes Essen und nutzen jeden Tag voll aus. Carpe Diem heißt es doch so schön. Und jeder Tag ist es Wert, gelebt zu werden. 

5. COLLECT MEMORIES

Zugegeben, meinen „Go offline“ Vorsatz setze ich noch nicht konsequent durch, doch vielleicht muss ich das auch gar nicht. Ich habe nämlich gemerkt, wie viel Spaß es macht, TikToks zu drehen! Wir probieren die neuesten Trends aus, ganz egal, wie komisch man dabei aussieht. Neben Social Media gibt’s aber natürlich noch die Offline-Version: Meine Polaroid-Kamera ist auch am Start. Aktuell mache ich ein Urlaubs-Album, was mich für immer daran erinnern soll, wie wertvoll die Zeit auf Paros ist. Wir müssen nicht jeden Moment mit der Kamera aufzeichnen, doch wir müssen Erinnerungen sammeln. Dann haben wir gute Chancen, sie in unserem Herzen abzuspeichern und aufzubewahren. 
In diesem Sinne: Geht raus und macht heute mal etwas, was ihr schon immer machen wolltet, ohne, dass sich bisher die „perfekte“ Gelegenheit ergeben hat!

See you next Week, eure Olivia 💙
Erstellt im Juli 2022
Artikel möglicherweise nicht in allen Filialen verfügbar.