Dein Browser wird nicht mehr unterstützt. Nutze einen aktuellen Browser, um alle Inhalte in vollem Umfang nutzen zu können.
Zurück zur Startseite
Stories
WE LOVE OUR CITIES
Gemeinsam mit 27 weiteren Einzelhändlern verfasste NEW YORKER im Dezember des vergangenen Jahres einen offenen Brief an die Bundesregierung.
Mehr als 3 Mio. Menschen arbeiten in Deutschland jeden Tag im Handel. Seit Jahrhunderten ist er das schlagende und stolze Herz der deutschen Innenstädte. Hinter jeder zweiten Ladentür in unseren Innenstädten werden Textilien, Schuhe oder Lederwaren verkauft. Noch.
 
Nach dem langen Lockdown in den Wintermonaten droht vielen Einzelhändlern die Insolvenz und damit die Arbeitslosigkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
 
Der Ernst der Pandemie war und ist uns allen bewusst. Mit fundierten Hygiene-Konzepten haben wir monatelang dazu beigetragen, diese Ausnahmesituation zu meistern. Die erneute Schließung der Geschäfte hat in der für vielen Händler so wichtigen Weihnachtszeit nicht nur eine menschliche kulturelle Erosion zur Folge, sondern zieht auch irreparable wirtschaftliche Folgen nach sich.  

Bevor der erneute Lockdown im Dezember 2020 beschlossen wurde, verfasste der Handel am 13.12.20 einen offenen Brief an die Bundesregierung. Der gesamte Brief ist hier nachzulesen:
Im Interview hat sich NEW YORKER Inhaber Friedrich Knapp zur Lage um die Geschäfte und Innenstädte angesichts des erneuten Lockdowns geäußert: https://s.newyorker.de/7SaR