News Styling

Let's cele-BRAID!

Let's cele-BRAID! Damit du auf der nächsten Party in deinem Outfit nicht nur die perfekte Figur machst, sondern auch die perfekte Frisur hast, zeigen wir dir wie du ganz einfach einen festlichen Flechtzopf zauberst.

In Fachkreisen nennt sich dieser Zopf „Four Strand Braid with Ribbon“, weil es ein Flechtzopf mit vier Strähnen ist, welcher meistens mit einem Band (Ribbon) gemacht wird. Glaub uns, diese Frisur sieht komplizierter aus als sie ist und sorgt garantiert für bewundernde Blicke!

Step 1: Binde einen hohen Pferdeschwanz. So weit, so easy!

Die Schritte 2, 3 und 5-9 sind optional, sie machen den Zopf erst so richtig perfekt, du kannst sie aber auch überspringen!

Step 2 + 3: Um das Haargummi auf elegante Weise zu verdecken, führe ein sogenanntes „Topsy Tail“-Stylingtool (gibt es im Drogeriemarkt) von über dem Haargummi durch die Mitte des Zopfes hindurch

Step 4: Befestige eine lange Perlenschnur (oder ein hübsches Satinband!) unter dem Zopf am Haargummi

Step 5: Teile eine schmale Haarsträhne ab

Step 6: Umwickle das Haargummi damit mehrmals

Step 7: Bringe das Ende der schmalen Strähne durch die Schlaufe

Step 8 + 9: Zieh den Griff des Stylingtools nun vorsichtig mitten durch den Zopf, sodass sich das Ende der Strähne wieder mit den restlichen Haaren vermischt

Step 10: Nun geht’s los mit dem Flechten: teile das Haar in drei gleich große Partien.

Step 11: Die Perlenschnur wird nun zur 3. Strähne von links, sodass du insgesamt vier Strähnen hast. Also ist dies das Ergebnis: Strähne 1 | Strähne 2 | Strähne 3 (Perlenschnur) | Strähne 4

Step 12: Dann flechtest du in folgendem Muster: (von links) Strähne 1 über Strähne 2 und dann unter die Perlenschnur. Kurz innehalten: Gedanklicher Seitenwechsel! Weiter geht’s von rechts: Strähne 4 unter Strähne 3 und dann über die Perlenschnur, die sich jetzt an 2. Position von links befinden müsste. Dann wieder von links beginnen und das Muster wiederholen: über, dann unter.

Step 13: Im Anschluss von rechts: unter, dann über, also genau andersherum. Und immer so weiter: Über, unter – unter, über. Das erfordert zwar ein bisschen Übung, ist aber viel einfacher, als es sich anhört. Versprochen!

Step 14: sichere den Zopf mit einem möglichst dezenten Haargummi. Im Anschluss kannst du noch vorsichtig an den äußeren Partien der Strähnen ziehen, um sie aufzulockern und den Zopf breiter und voluminöser erscheinen zu lassen. So kommt das schöne Muster erst so richtig hervor!

Step 15: Et violà, fertig ist das Kunstwerk und der Party steht nichts mehr im Wege!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Üben und viele Komplimente für das Ergebnis!