Dein Browser wird nicht mehr unterstützt. Nutze einen aktuellen Browser, um alle Inhalte in vollem Umfang nutzen zu können.
Zurück zur Startseite
Favs
Hit Tipp | Maria Mena
Songwriterin und Sängerin Maria Mena ist nach langer Pause wieder zurück.
Das Album "They Never Leave Their Wives" ist eine Kollektion von Tracks, deren Entstehung und Aufnahmen Maria Mena einiges abverlangt haben. Songs, die auf Erfahrungen basieren, die ihre Spuren hinterlassen haben, die sie rückblickend aber auch auf keinen Fall missen möchte. Die Musik für den Track, der die Inspiration für den Albumtitel war, "Lies (They Never Leave Their Wives)", stammt von Anders Nilsen, die restliche Musik entstand in Zusammenarbeit mit Produzent Olav Tronsmoen. Maria schrieb alle Texte. Sie lebt, schreibt und singt aus ganzem Herzen, und ist stets offen, ehrlich, verletzlich, großzügig, witzig und mutig. Teile des Albums sind ein beherztes "Fuck You" an all diejenigen, die sich entschieden haben, die Lüge der Wahrheit vorzuziehen. Der Rest ist ein Geschenk an diejenigen, die nicht okay sind und hoffentlich durch Marias offenherzige Texte und die Wahrheit, die sie beschreibt, neue Kraft schöpfen können.

2020 veröffentlichte sie die Singles "Not OK", "Lies (They Never Leave Their Wives)" und "You Live And You Learn". Starke und gleichsam sehr verletzliche Songs.
"Ich möchte erklären, warum es so lange gedauert hat, dieses Album zu machen. Wie ich mich erst der Scham entledigen musste, die mit dem Thema des Albums einhergeht, um die Songs überhaupt schreiben zu können. Dies ist meine Erklärung und meine Entschuldigung an mein Publikum, warum ich sie so lange warten ließ. Die Melodie für ‚Let Him Go‘ entstand lange vor dem Text. Normalerweise singe ich eine Melodie in mein Telefon, damit ich sie nicht vergesse, doch diese hatte sich sofort in mein Gedächtnis eingebrannt", so Maria.

Maria Mena verfügt über die einzigartige Fähigkeit, ein nuanciertes und ungefiltertes Spektrum an Emotionen festzuhalten und musikalisch auszudrücken, sowohl auf Platte als auch auf der Bühne. Seit ihrem Durchbruch mit "My Lullaby" im Jahr 2002 durften wir an ihrem Weg als Künstlerin, Songwriterin und Mensch teilhaben. Sie schrieb schöne und zärtliche, impulsive und emotionale Songs, sie schrieb Lieder in ihren Träumen und in großer Wut. Sie hat ihre schmerzhaftesten und schwierigsten, ihre wunderbarsten und bedeutungsvollsten Gefühle und Gedanken geteilt, und immer wieder bewiesen, dass sie in ihrer Kunst absolut furchtlos ist. Sie kann aber auch schrullig und witzig sein, sie berührt mit Humor und Wärme, aber auch mit Zartheit und Schmerz.

Schau dir hier das Video zu "Lies (They Never Leave Their Wives)" an: