Your browser is no longer supported. Use an up-to-date browser to make full use of all content.
Back to start page
Fakten aus Portugal – Heimat von 8 NEW YORKER Stores
Portugal ist bekannt für schöne Strände, Portwein und eine große Leidenschaft für Fußball. Das beliebte Urlaubsziel mit der Hauptstadt Lissabon hat aber noch mehr zu bieten als du denkst. Hier ein paar Sachen die du vielleicht noch nicht von Portugal wusstest:
Portugal hat fast 3000 Kilometer Küste
Es mag zwar verwunderlich klingen, doch obwohl das Land recht klein ist, verfügt es über Tausende Küstenkilometer. Grund: Neben dem Festland (ca. 950 Kilometer Küste) gehören auch die Inselgruppen von Madeira (ca. 250 km) und die Azoren (ca. 670 km) zu Portugal.
 
Portugal hat die längste Brücke Europas
17,2 Kilometer lang ist die Ponte Vasco da Gama, die zwischen 1995 und 1998 anlässlich der Expo ’98 über den Fluss Tejo (z. Dt. Tajo) gebaut wurde. Fast eine Milliarde Euro kostete das Projekt, das Lissabon mit den südlich des Tajo liegenden Städten verbindet und die Route weiter in Richtung Süden für Autofahrer schneller gemacht hat.
 
In Lissabon steht die älteste Buchhandlung der Welt
1732 hat die Livraria Bertrand in Lissabon eröffnet, und ist seitdem durchgehend in Betrieb. Das brachte der Buchhandlung im Stadtteil Chiado auch einen Guinnessbuch-Eintrag.
 
Bis 1928 galt in Portugal Linksverkehr
Auch das hat etwas mit dem Einfluss der Engländer zu tun, und damit, dass der Rechtsverkehr in Europa von den Franzosen erst unter Napoléon in vielen besetzten Ländern eingeführt wurde. In Portugal wurde erst am 1. Juni 1928 auf Rechtsverkehr umgestellt.
 
Historische Tram in Lissabon
Die erste Tram für den Personentransport gab es bereits im 19. Jahrhundert in Harlem, New York und New Orleans. In Portugal wurde die Tram zunächst von Pferden gezogen. Erst im Jahr 1901 fuhr schließlich eine elektronisch betriebene Tram durch die Hauptstadt. Aufgrund ihrer Herkunft nannte man sie früher „Carros Americanos“. Auch heute können die Passagiere mit historischen Fahrzeugen durch Lissabon fahren. Von den zunächst 17 Tramlinien gibt es heute leider nur noch 5. Ihr solltet bei einem Besuch in Lissabon daher auf jeden Fall einmal mit der „Carros eléctricos de Lisboa“ fahren.