Dein Browser wird nicht mehr unterstützt. Nutze einen aktuellen Browser, um alle Inhalte in vollem Umfang nutzen zu können.
Zurück zur Startseite
Fakten aus Montenegro – Heimat von 5 NEW YORKER Stores
Die Republik Montenegro befindet sich an der südöstlichen Adriaküste in Südosteuropa. Das Staatsgebiet liegt auf der Balkanhalbinsel und grenzt im Nordwesten an Kroatien, Bosnien und Herzegowina und im Nordosten an Serbien. Zudem grenzt es im Südosten an den Kosovo und im Süden an Albanien. Weitere Facts verraten wir euch hier:
Montenegro liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es des Öfteren zu Erdbeben kommen kann. Trotz seiner geringen Staatsfläche, weist die Stadt zudem teils enorme Klimaunterschiede auf, die sich vor allem durch die abweichenden Höhenlangen ergeben.
In Montenegros Hauptstadt Podgorica, ist außerdem eine der fünf NEW YORKER Filialen zu finden. Die Hauptstadt ist das kulturelle Zentrum von Montenegro. Das Montenegrinische Nationaltheater, das Stadttheater, das Kindertheater, das Puppentheater und viele kleinere Theater sind hier beheimatet. Das Stadtmuseum, das Naturhistorische Museum und die Galerien Dvorac Petrovića und Perjanički dom sind die bekanntesten Ausstellungsorte.
Ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt Podgorica ist die Millenium Brücke. Die Schrägseilbrücke über die Morača ist 173 Meter lang und am ihrem höchsten Punkt 57 Meter hoch.

Wusstest du…

…dass der Balkanstaat mit etwa 622.000 Einwohnern und einer Fläche von 13.812 Quadratkilometern einer der kleineren Staaten Europas ist?
Damit ist er sogar etwas kleiner als Schleswig-Holstein.

…dass der Name Montenegros auf Spanisch „Schwarzer Berg“ heißt?
Die Einwohner nennen es „Crna Gora‟, was auch „Schwarzes Gebirge“ bedeutet.

…dass Montenegro keine eigene Währung hat? 
Bis zum Jahr 2002 zahlten die Menschen in Montenegro mit der Deutschen Mark. Mit der Einführung des Euros zahlten die Menschen in dem Land auch mit dem Euro. Dabei ist ihr Land nicht einmal Mitglied der Europäischen Union.